19.10.2013

KIDDY Cruiserfix Pro zum Geburtstag (testbericht)

Zum geburtstag hat das emmchen viele neue Sachen zum spielen, lesen und natürlich auch zum schnöckern bekommen...
sachen, die ich euch gern zeige...

heute allerdings erstmal eine wichtige notwendigkeit für das jetzt 4 jährige mäuschen...
ein neuer Kindersitz musste her...
für uns stand fest,
es soll ein kiddy werden...


allerdings waren der herr und ich nicht ganz einer meinung,
ob nun der guardianfix pro 2 oder der cruiserfix pro...

beides erstklassige sitze und mit beiden hätten wir eine hervorragende wahl getroffen...
der guardianfix pro 2 ist ein sitz der gruppen 1-3,
der cruiserfix pro für die gruppen 2-3...
bisher hatte emmi immer einen sitz mit fangkörper, da ein reboardsitz in unseren wagen nicht gepasst hat
und ich dachte wir könnten noch den guardianfix pro 2 nehmen, 
da dieser über einen fangkörper verfügt.
der herr des hauses aber meinte, 
dass sich das jetzt nicht mehr lohnt...

nach ein paar mails mit kiddy hatten mich die männer überzeugt!

 der kiddy cruiserfix pro sollte bei uns einziehen...

warum ein kiddy fragt ihr euch?

mal abgesehen von den sehr guten auszeichnungen:


spricht nun die "erfahrene" zweifach-mami zu euch...
mit den kiddy kindersitzen ist die nörgelrate wegen rückenschmerzen aufgrund fehlendem comfort bei kleinen quengelziegen geringer :-P
aber was ich viel wichtiger finde:
das kind kann sich nicht selbst abschnallen!!!
mag sein, dass es auch eltern gibt, die das als negativ werten würden, aber
 ich finde es für mein persönliches wohlfühlgefühl einfach besser,
das ich nicht ständig nachschauen muss ob mein kind gerade die arme aus den gurten gezogen
oder sich gar ganz abgeschnallt hat!
ein weiterer vorteil für eltern mit zwei autos,
aber nur einem Kindersitz...
er ist im handumdrehen umgebaut...
natürlich kann man ihn auch mit isofix im auto anschließen!

weiter vorteile des cruiserfix pro:
- die dreistufige beinverlängerung, die mit dem kind mitwächst
-die 3 jahre gewährleistung
- der kiddy-plus-unfall-austausch-service
- er hat sorgar die flugerlaubnis des TÜV rheinland bekommen...

da er zu emmi´s geburtstag gekommen ist gab es für die kleine große noch eine kleine überraschung obendrauf...
nicht irgendein cruiserfix pro ist bei uns eingezogen...
 nein DIESER:

wie sich die kleine prinzessin darüber gefreut hat, 
brauche ich euch wohl nicht verraten ;-)

er wurde schon ausgiebig getestet...
immerhin sind wir vielfahrer...
kein gemecker...
und für den fall, dass da doch mal jemand quengelt haben wir ja ein lillifee täschchen mt kesen oder gummibärchen zur hand ;-)

emmi ist glücklich...
während der fahrt und beide mädels auch zu haus,
denn die verpackung ist nun das bällebad ;-)

wir sind jedenfalls restlos überzeugt von dem design, dem comfort, der sicherheit des cruiserfix
und 
auch lotti wird einen bekommen,
wenn sie aus der babyschale rausgewachsen ist und der reboard-sitz nicht in unser auto passen sollte...
dann natürlich den guardianfix pro 2

ihr wollt mehr über kiddy erfahren?
dann schreibt mich doch einfach an,
vielleicht kann ich euch helfen...
mischel.sandra(ät)web.de

auf der kiddy seite ist alles bestens und übersichtlich erklärt
und immer auf dem laufenden seid ihr,
wenn ihr kiddy auf facebook verfolgt...

3 Kommentare

  1. Was für ein cooler Sitz. Da können die aus meiner Kindheit ja mal gar nicht mithalten. Schön zu sehen, dass sich da was tut :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Huhu! Den Cruiserfix Pro haben wir auch! Ein toller Sitz!!!
    Liebe Grüße,
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es total prima, dass ihr so gute Erfahrungen gemacht habt.
    Wir hatten für unsere Maus nach der Babyschale auch einen Kiddy (den Guardian mit Fangkörper), weil mir auch einleuchtete, weshalb es mit Fangkörper am Sichersten ist. Leider habe ich die Rechnung ohne mein Kind gemacht. Das hat sich nämlich ganz und gar nicht wohlgefühlt und nachdem ich einmal gesehen habe, wie sie nach einer Stunde gemecker, weil sie sich eingeengt fühlte erschöpft eingeschlafen ist und das ganz und gar nicht bequem aussah, wie sie da auf dem Fangkörper hing, haben wir uns dann einen Reboarder gekauft. Somit haben wir mal eben 280 Euro für 5 Fahrten ausgegegeben und nun einen Sitz, der fast neuwertig in der Ecke steht :-(
    Mein Fazit: nicht jedes Kind findet diese Sitze aufgrund des Fangkörpers so prima- und im Sommer kann ich das sogar total gut verstehen.
    Aber um so besser, wenn Emmi (und hoffentlich auch Lotti) kein Problem damit haben.

    LG!

    AntwortenLöschen

<3 vielen Dank, dass ihr euch die Zeit nehmt <3