13.11.2012

teaserauflösung... und gegen geplanten kaiserschnitt!!!

 was für eine überschriftenkombination :-P


das tauschpaket hat den neuen besitzer erreicht 
und 
deshalb nun die auflösung des teasers ;-)



ein gepimptes namenshirt á la mitosa-kreativ und eine knickerbocker nach rosa rosa ;-)
natürlich noch ein bissel stöffchen und kurzwaren,
aber die habsch vergessen zu fotografieren... ;-)

nun freue ich mich schon riesig auf das paket für uns *_*

riesig freuen tue ich mich auch darüber, 
dass carlotta sich super entwickelt
die gebährmutter da sitzt wo sie hin soll,
ich ausreichend fruchtwasser habe
und das rege mäuschen nun um die 1000g hat 
,also auch nicht übermäßig groß sondern völlig normal groß ist!!!
was bei uns riesen ja immer bezweifelt wird!!! 
emmelie ist damals auf 60cm und 5500g geschätzt und geschallt worden!!!
sie hatte dann aber doch normale 54cm und 3680g und nen zarten kopfumfang von 34cm...
 heute hatte ich meinen hebammentermin im geburtshaus...
vielen dank sarah... 
ich fühl mich bei euch sehr wohl :-*
am liebsten würde ich dort entbinden,
aber leider hat man mir viel zu viel schiss wegen der dullen kaiserschnittnarbe gemacht!!! :-/
aaaaaaaaaaber die narbe macht kaum noch probleme,
vielleicht kann carlotta ja doch normal kommen...
definitiv habe ich mich dazu entschieden, 
selbst wenn es leider ein kaiserschnitt werden muss,
soll sich das mäuschen selbst bemerkbar machen...
also ich werde mir kein wunschdatum aussuchen!!!
ich möchte wehen haben und spüren, 
dass carlotta kommen möchte...
das es ihr zeitpunkt ist und nicht irgendwelche ärzte entscheiden!!!
sondern carlotta und ich!!!
so jetzt wisst ihrs :-P 
;-)

ich werd nun weiter fleißig apis/belladonna cum mercurium einnehmen und hoffen, dass
das und eure lieben genesungswünsch bald anschlagen ^^
habt dank :-*

Kommentare:

Jerrys little World hat gesagt…

Jetzt mal ne ganz blöde Frage.. wenn man schonmal nen Kaiserschnitt hatte, kann man dann nicht mehr ne normale Geburt haben? oO

Silke hat gesagt…

Ich finde deine Entscheidung toll, nicht weil es so ist wie es ist, sondern du zu dem stehst was du alleine am besten für dich und dein kind findest.
für mich war damals keine möglichkeit da und deswegen habe ich einen geplanten ks gehabt ,was auch völlig ok war. solange man dahinter steht was man entschieden hat, ist es völlig ok. und solange man denen die das maul aufreissen *sorry, das auch dann entsprechend zu stopfen weiss. :-) alles gute und viel viel glück das alles so wird, wie du es dir wünschst.
Silke

sandra hat gesagt…

doch kann man auf jeden fall sogar... aber mein kaiserschnitt ist leider nicht "normal" verlaufen... die narbe ist 3x aufgegangen... und machte mir vor der ssw immer probleme... laufsport vor allem sprints etc konnte ich gar nicht mehr machen :-( und der chirurg meinte, dass die gefahr, dass die narbe unter der geburt aufgeht (schlimmsten falles von innen) wäre sehr hoch und ich könnte verbluten ohne das es jemand schnell genug mitbekommt...

sandra hat gesagt…

daaaaaaaaaaanke :-*
wenn man mir sagen würde um nen kaiserschnitt geht kein weg vorbei UND er sollte dann und dann gemacht werden, weil sonst eine gefahr für mich oder baby bestehen würde, wäre es nochmal etwas anderes... bei mir gehts hauptsächlich um die narbe... und daher kann ich es zum glück entscheiden ;-)

Daxi hat gesagt…

Ich würde es beim nächsten genau wie du machen, auch auf die Gefahr hin, dass es wieder mit ks endet! Ich glaube, die Kinder sind so einfach besser vorbereitet!

Alles Liebe, Daxi

Exil-Rheinländerin hat gesagt…

Das ist wirklich eine super Post-Kombi. :-) Das Shirt und die Hose gefallen mir total gut, eine schöne Stoffkombi! Was den Kaiserschnitt angeht hab' ich natürlich eigentlich von nichts 'ne Ahnung, find's aber gut, wenn man sich nicht von den Ärzten reinreden lässt, wenn es nicht wirklich "not"wendig ist! Im Sinne des Wortes halt... Weiter alles, alles Gute!!

LG, Steffi

Elleken Skywalker hat gesagt…

Meiner kam auch mit Notkaiserschnitt zur Welt, beim zweiten irgendwann würde ich es definitiv wieder normal versuchen. Wunsch Kaiserschnitt geht irgendwie nicht in mein Hirn, aber ich hatte auch immense Probleme mit Narbe und allem. Und vor allem konnten die Mütter im KH sofort wieder alles und ich nicht, ich war so neidisch... Joa das dazu :-))

Emma Tausendschön hat gesagt…

ui und wie wollen sie das jetzt mitbekommen wenn die narbe eventuell von innen wieder aufgehen würde, also unter der Geburt meine ich!?!?
ich finde so etwas ja immer sehr interessant, da ich ja von kaiserschnitten absolut keine ahnung habe.
ich hoffe für euch das alles GUT verläuft und ihr es auch ohne kaiserschnitt schaffen werdet und vorallem das deine narbe nicht wieder auf geht. *ICH DRÜCKE GANZ FEST DIE DAUMEN*

PS: die kombi ich zucker... <3


liebste grüße, marielle

Jerrys little World hat gesagt…

Ach du scheiße... okay! Ja,ne dann ist es natürlich sicherer einen kaiserschnitt zu machen. Das wäre mir das Risiko auch nicht wert.

Ich will ja unbedingt auch noch ne normale Geburt..aber mal schauen wie es letztendlich werden wird.

<3 Drück dich

Herzschlaggebend. hat gesagt…

ich find das töfte, dass du die kleine babymaus selber entscheiden lässt!
es soll ja auch die bindung stärken, wenn die natürlichen wehen einsetzen. es ist gut so :)

nun warten wir mal ab, wann die dame denn das licht der welt erblicken mag (:

wann ist denn der et?.. <3

sara hat gesagt…

Ich finde deine Entscheidung super! Leider verläuft im Leben nicht alles wie man es sich wünscht, dann muss man das beste daraus machen.

Herr Bohne, Babymädchen und Sina hat gesagt…

Wunderbarer Post von einer Mami, die für sich und ihr Baby ganz sicher alles richtig entscheiden wird!!!

PUNKt hat gesagt…

...da hast du aber eine super tolle Kombi gemacht...mir gefällt es super wenn nicht nur alles rosa ist...aber bin halt auch ein Jungs-Mami...

Lg Pünktchen Punkt

Claudia hat gesagt…

Tolle Kombi - und ich denke, es ist eine gute Entscheidung, die du da getroffen hast. Ach, irgendwie sind ja alle Entscheidungen, die man trifft und die sich dann gut anfühlen, gute Entscheidungen :o)
LG, Claudia

Frl. Päng hat gesagt…

Eine gute Entscheidung! Ich selbst ja nun keine Erfahrungen mit KAiserschnitt und Wunschdatum und sicher hat es auch Vorteile, wenn man genau weiß, wanns soweit ist.
Ich erinner mich sehr gut, wie ich die letzten Tage (Das Zuckermädchen kam in 41+5 oder so) nur noch geheult habe, weil ich einfach nicht mehr schwanger sein wollte...
Jeden Abend bin ich in froher Erwartung auf nächtliche Wehen eingeschlafen und jeden Morgen gut erholt aber immer noch total schwanger wieder aufgewacht!

Aber die Geburt an sich ist eine enorme Erfahrung, die mich selbst richtig stark gemacht hat und die ich nicht missen möchte!
Ich wünsch dir eine ebenso schöne Geburt und eine weitere wundervolle Erfahrung! :-*